Fortsetzung: 

Behind My Scenes – Part I

Ich bin also im Recall gelandet & es war leichter als gedacht!
Alles ist zwar irgendwie immer noch nicht greifbar für mich, fetzt aber unglaublich, auch wenn ich gerade noch allein in meiner persönlichen Garderobe stehe. 
Yeah! 

Als es klopft, lächle ich über beide Ohren und… Tadaaaaa: Matthias, mein männliches Lehrerpendant, kommt herein und wie am Vortag, als wir nur telefonierten, war erneut klar, dass wir auf einer ähnlichen, pädagogischen Welle surfen. Er ist ja auch Sport- und Geografielehrer, die perfekte Kombination von Orientierung, Rationalität, Emotion, Konstruktion, Diskussion und Dissimilation! Wobei die Einteilung der Kompetenzen an dieser Stelle ungeklärt bleibt! 
Wir freuen uns riesig, dass wir, als Lehrer, für „Back to School – Thomas Gottschalks großes Klassenzimmer“ gecastet worden sind und warten nun gemeinsam auf das, was da wohl alles so auf uns zukommen mag. 
Als es erneut klopft, bekommen wir unsere Bewertungsbögen und Notenvergaberichtlinien für die kommende Sendung. Es ist ja schließlich wie in der Schule: um Noten vergeben zu können, werden wir die Leistung der „Schüler“ einschätzen,was wiederum auf einem ausgeklügeltem Bewertungssytem basiert.
 Der, für uns, Verantwortliche führt uns zum Set, also INS Studio, wo bereits die probenden Licht- und Kameradoubles, Kameraleute, die Regie – kurz gesagt: das komplette Produktionsteam anwesend ist. Ich werde nicht mehr – wie aufregend ist das bitte?! Es ist ein großes Studio, bunte Lichter überall und so ein riesiges Team… Shasha im Wunderland, mit einem Auge nach dem Traumzauberbaum suchend! 
„Darf ich euch die beiden vorstellen?“ – „Aber gerne doch!“
 „Das sind die Lehrer!“ 
STILLE.
 FREUDE in den Gesichtern aller Beteiligten – „Also so sehen die Lehrer heutzutage aus?!“ Haha, meiner Meinung nach, sind Matthias & ich wirklich schön zusammengecastet worden. Aber die offensichtliche Freude derjenigen, die für das Casting verantwortlich waren, ist für Matthias & mich natürlich eine ganz besonder große Ehre! Es ist schön, wenn man den Erwartungen, wenn bis hierhin auch „nur“ optisch, entspricht! 

So, jetzt heißt es also „nur“ noch reden, vor der Kamera! 

Um ehrlich zu sein – und das bin ich zu euch immer! – davor hatte ich einen wahnsinnigen Respekt, denn man kann sich durch Unsicherheiten (wie soll man auch sicher sein, wenn man das zum ersten Mal macht?!) oder übermäßiger Konzentration (ist ja klar, ich mach’ das das erste mal, also k o n z e n t r i e r e ich mich megamäßig) sehr schnell ins Aus katapultieren. Zu sein & vor allem zu bleiben, wie man eigentlich ist, ist da nämlich gar nicht so einfach. Egal! Optisch bestanden und nun durch Leistung überzeugen. Das muss drin sein, auch wenn sich die Last auf meinen Schultern sich 10 Zentner schwer anfühlt. EGAL!
 “I CAN MAKE IT HAPPEN, I CAN MAKE IT REAL!”
 – um es mit Jürgen Vogel’s Worten aus „Keinohrhasen“* zu sagen! 
An unserem – ja, unserem eigenen – Tisch angelangt, bemerken Matthias und ich ganz schnell, dass wir froh sind zu zweit zu sein und das Mysterium Fernsehen/ Dreharbeiten nicht allein erforschen müssen. 
WARTEN IST ANGESAGT! 
Doch das zahlt sich allemal aus: Thomas Gottschalk betritt das Studio und mit einer extrem lockeren Art begrüßt er am Set „seine“ Leute, die Proben können nun starten & ich denke mir so: 
Was für ein cooler Typ? 
Das ist es, es ist soweit: Shasha darf mit alten TV-Hasen, absoluten Profis zusammen arbeiten.. ! 
WOW! Ich muss mich nicht verstellen oder den Anwesenden nach dem Mund reden, das habe ich nicht nötig & dafür wurde ich ja auch gar nicht eingeladen, aber hey: meine Augen sind und bleiben riesig! Als dann die Stellprobe für Boyzone läuft und ich mich, wie versprochen, zumindest mit dem Lichtdouble von Matthias Schweighöfer für meine Freundin Laura anfreunde, ist meine Welt heil! 
                                                                                    Fazit: 
Erster Probetag erfolgreich und Gott(schalk) sei Dank ohne Stammeln bzw. um Worte ringend über die Bühne gebracht! So kann’s weitergehen, die Recall-Runde ist vorbei & ich darf direkt in die Shows!
 ..to be continued! 
*“Keinohrhasen” wurde an dieser Stelle mit a b s o l u t e r Absicht erwähnt, bleibt gespannt!!!