Ich sehe gerade alles durch meine rosarote Brille und dazu meine SportFitnessStory sowie meinem neuen Outfit.

Ich war mir eigentlich immer ziemlich sicher, dass ich keine Bauchmuskeln hätte – Man sieht sie zumindest nicht, aber neuerdings kann ich sie spüren, sehr so gar!
Auf Anfang: 
Ich bin nun das zweite Mal aktiv beim Fitnesstraining gewesen und am Liebsten hätte ich, irgendwo in den Tiefen meines Kleiderschrankes, ein „Call On Me“ – Outfit, so á la Song & Videoclip von Eric Prydz, weil ich so durchstarten will. Findet ihr nicht auch, dass das passende Outfit die Motivation extrem steigert?


Meine Ziele sind: AgressionsABbau und FitnessAUFbau.
Wie ein Eichhörnchen auf Speed, lege ich also los, um meiner neuen Passion Treue zu beweisen. Die Trainerin ist ganz verzückt, eine so motivierte Schülerin zu sehen und geht mit mir, mindestens genauso motiviert, mein individuelles Training durch. An der Stelle, wo wir zu den Kursen des Studios kommen, winkt sie ab und meint: „Yoga wäre nur was für Leute, die wie Yoga aussehen… !“ Hä, und ich? Wie seh ich aus?? Sie schlägt mir daraufhin BodyCombat vor. „Ok, auch gut!“, denke ich, ohne zu wissen, was sie mir damit sagen will. Wir gehen zu den Geräten, doch dort angekommen, schlackern mir ja schon alle Gliedmaßen! Bein- und Brustpresse sollen mir Spaß machen? Puh… ! Die „Call On Me“ – Euphorie beginnt zu schwinden. Egal, da muss ich durch und nachdem ich alle Gerätschaften ausprobiert habe, weiß, wie alles zu pressen/heben/ziehen ist, soll´s tatsächlich losgehen! Meine Trainerin verlässt mich und ich starte mein allererstes Muckitraining. Jesus! Ich bin ganz allein, beklemmt an den Geräten und rede mir ein, dass ich mit viel Fleiß auch die 60 Kilo anstatt der festgelegten 30 zusammen mit der Beinpresse stemmen kann! Denn, die Omi neben mir schaffte das ohne weitere Probleme! Na ja, mit Omi’s leg’ ich mich sowie so nicht an und jetzt erstrecht nicht mehr! Was soll ich sagen? Nach dem langwierigen Zirkelpressen – und Freunde, ich kann euch sagen: Auch wenn ich meine Bauchmuskeln vielleicht nicht sehen kann, spüre ich sie doch überdeutlich! –, gehe ich zu meinem Lieblingsgerät: dem Crosstrainer. Tada! Ja, ich kenne mich langsam aus! Ihr erinnert euch, dass ich kürzlich fast von diesem stürzte, dem einzigen männlichen Trainer über den Weg lieft, mich anschließend an der Bar ausruhte, an welcher ich obendrein für meinen jungfräulichen Besuch im Studio belächelt wurde?! Ganz richtig! Ich weiß jetzt ganz genau wie dieses Gerät heißt und ich denke wir werden sehr gute Freunde! Übrigens: Ausgerechnet dieser einzige, männliche Trainer wird Coach für meine kommenden Personal-Training – Einheiten sein… . War ja klar: da melde ich mich in einem Frauenfitnessstudio an und muss doch mit einem Mann trainieren! Manno!!!
Egal, was sag ich euch immer? Augen zu und DURCH! Noch ist es ja nicht soweit und ich war ja auch eigentlich beim Crosstrainer stehen geblieben! Ich soll 20-30min crossen? Kriege ich hin! JA, auf dem Trainer stehen & Shopping Queen sehen? Besser geht’s wirklich kaum! Dank Guido´s Kommentaren, gebe ich bereits nach 10 Minuten lachend und überanstrengt auf, „coole mich down“ und es geht unter die Dusche! Nach meinen jüngsten Erfahrungen, stellt sich mir die ehrlich gemeinte Frage: Wie kann das Abnehmen (was ich Gott sei Dank nicht machen will!) im Fitnessstudio überhaupt funktionieren? Nach dem Training hätte ich ein ganzes Rind verschlingen können! Da dies kurzfristig leider nicht verfügbar war, blieb’s beim größten Baguette von Subway! Das war schnell erlegt und verschlungen. Und noch besser, dass Lisa & Paulina, die ich im Nachgang traf, noch Schokolade für mich hatten! Irgendwie muss die „verlorene“ Energie ja wieder rein geholt werden und tja, da sitze ich nun fressender Weise auf der Couch und schreib euch. Wisst’a Bescheid! to be continued.. Bis ganz zeitnah und achtet auf meinen Leggingscontest. Eure #Shasha

_____________________________________________________________________________________________

OUTFIT
Mantel ZARA
Leggings ZARA
Schuhe AFRIKA
_____________________________________________________________________________________________