IST ER UNSCHULDIG?!

Liebe Mütter Berlins und der Welt,

einige von euch muss ich nun ermahnen! Ich hätte wegen einer von euch nämlich heute beinahe einen Unfall gebaut, da ich Folgendes beobachten konnte:


Rasende Irre auf den Straßen, hupen und meckern hier und dort, lebensmüde Fahrradfahrer… Ich bin für den zwei Minuten andauernden morgendlichen Weg zur Konditorei fataler Weise mit dem Auto gefahren – was ich nicht alles für einen guten Kaffee und Kuchen mache, oder?

Da sehe ich eine scheinbar verwirrte Frau auf einen Zaun hoch und runter springen. Ihr wüstes Haar schleudert von links nach rechts, während dessen sie ihren Kopf vor und zurück schüttelt. Dann winkt sie hysterisch und hält sich die Augen auf und zu. Ich bog in meine Zielstraße langsam ein und konnte meinen Blick nicht von ihr lassen, fragte mich ernsthaft, wie ich ihr helfen kann und stellte, wie so oft, fest: Der Guten kann man nicht mehr helfen!

In dem großen Fenster gegenüber des Zaunes stand ein Kind in einer großen Fensterscheibe. Es war einer der in Berlin typischen Kinderläden, Montessori orientiert und wahrscheinlich ökologisch abbaubar! 
Es war ihr Kind und ihr Abschiedsszenario!  Ohne Worte…

Da frag ich mich ernsthaft, was die Kinder von ihren eigenen Müttern denken.

Ich bin für Kameras auf den Straßen! Vielleicht kann ich dann Seminare für Eltern und Alleinerziehende geben, in denen ich Beweismaterial zeigen kann welches abschreckend wirkt und Hilfe bei Erziehungsfragen geben kann.

Ach ja, die Kids sind manchmal bestraft. Dabei sind sie meist so smart und talentiert. Sie sind meist nur auf ihre Vorteile fixiert. Wie der Süße in meinem Video. Denkt mal drüber nach!

An alle Eltern, ich wünsche euch einen wunderschönen Tag mit eurem teilweise „Gen beeinflussten“ Erziehungsresultat.

Eure Shasha

UND HIER GEHTS ZUM LUSTIGEN POSTVIDEO!