Seid dabei… ich starte meinen eigenen Blog… und weil ich mich nicht entscheiden konnte, schreibe ich einfach drauf los. Vielen Dank an Betty und all die anderen Zusprecher! Lasst uns gemeinsam starten, das Wesentliche und unwesentliche zu diskutieren und fokussieren.
Wer ist dabei?

Und weil es manchmal schwierig ist einfach loszulegen, gehe ich natürlich gleich mal mit Goethe an den Start:
FAUST – Studierzimmer
Geschrieben steht: „Im Anfang war das Wort!“
Hier stock’ ich schon! Wer hilft mir weiter fort?
Ich kann das Wort so hoch unmöglich schätzen,
Ich muss es anders übersetzen,
Wenn ich vom Geiste recht erleuchtet bin.
Geschrieben steht: Im Anfang war der Sinn.
Bedenke wohl die erste Zeile,
Dass deine Feder sich nicht übereile!
Ist es der Sinn, der alles wirkt und schafft?
Es sollte stehn: Im Anfang war die Kraft!
Doch, auch indem ich dieses niederschreibe,
Schon warnt mich was, dass ich dabei nicht bleibe.
Mir hilft der Geist! Auf einmal seh’ ich Rat
Und schreibe getrost: Im Anfang war die Tat!


Das Foto ist 2010 im wunderschönen 
Brandenburg an der Havel während meiner Arbeit am Projekt BtopModel entstanden.