Wie Beyonce und Marilyn Monroe es vormachten, definiere ich mich auch ständig neu und habe mein Gesicht für die Öffentlichkeit.

Ihr wisst, dass ich Mode liebe. Das ist und bleibt immer wichtig für mich, gut gekleidet zu sein, WEIL ICH MICH DAMIT WOHLER FÜHLE! Aber ich gehöre NICHT in die Modebranche, in der Shasha evtl. gehörte. Ich hasse die Oberflächlichkeit! Ich hasse die Umstände der Modeherstellung und diese Kapitalmaschinerie. Ich will auch nicht länger den Blog so gestalten, wie er war, weil ich mich selber langweile… aber während meiner Bildungsphase werden die Falten und die Sorgen immer tiefer. Zu viele bewegende Nachrichten und harte Tatsachen, die mich traurig machen. Das Leben ist nicht für jeden schön! Jede Minute ohne I… & Internet ist mir wichtiger geworden & es zählt der Moment, aber ich habe – denke ich – etwas zu zeigen und zu sagen. Doch ehrlich… ich will etwas bewegen. Aber ich kann das nur, wenn ich mich nützlich fühle. Meine Kinder geben mir in der Schule sehr wohl dieses Gefühl, aber an jeder anderen Stelle bin ich oft nicht erwünscht. Komplexe und Minderwertigkeitskomplexe stehen mir wie Wände gegenüber. Ich werde klein gehalten und das an allen Orten meines Lebens!

So stellt sich mir gerade die Frage. Lasse ich meiner Künstlerin in mir freien Lauf?

Das bedeutet : EINZELGÄNGER.

Hmm.. das bin ich eigentlich nicht! Oder doch!?

Denn so wie bisher, dass ich ausgesaugt werde und mir meine Energie in der Gemeinschaft ohne Herzblut fehlt, geht auch gar nicht mehr. So denke ich gerade darüber nach, mich in „Frau Saskia“ zu wandeln. Viele meiner LehrerkollegenInnen nennen/nannten mich intuitiv und unabgesprochen so. Ich denke, es könnte das Thema 2016 werden, dem ich mich mehr dieser Oberflächlichkeit widmen möchte. Ich finde es auch immer wieder ekelhaft, dass ich mein Leben lang auf High Hegels rationalisiert werde, bei dem das Bild Lehrerin auch so überhaupt nicht passt. Also wird es um ernste Themen gehen. Schule, Systeme, Neuerungen, Werte, Erziehung, Leuten begegnen ..  Ich nehme kein Blatt mehr vor den Mund und achte darauf, wie es ankommt! Ich habe meine Meinung und jeder hat das zu akzeptieren, so wie ich die Meinung anderer akzeptiere!

Mich nervt das Bildungssystem derart… Ich muss parteilose Bildungssenatorin werden… aber in dieser dreckigen Welt der Politik bin ich genau so falsch, wie in der der Mode!

Wer also bei mir bleibt, ob real oder online: Ich will leben und etwas ändern! Ich brauche jetzt einen Anstoß, einen Anlauf und wer weiß … was sich ergibt!

Bis bald Frau Saskia

ignorance_4_titel_kaistuht_kl

zeichnung frausaskia.jpg_quadrat