Hallo Ihr Lieben,

ich bin nun dabei den Blog nun endgültig nicht mehr stupide über Blogger´s Vorlagendesigner für euch… 

nur annehmbar zu gestalten, sondern werde, wie es eigentlich immer mein Anspruch ist, euch etwas Schöneres bieten.
Nun gibt es zahlreiche Möglichkeiten eine neue Website zu gestalten, aber da gibt es auch doppelt so viele Fragen & gewisse Rahmenbedingungen.


IM MOMENT IST DIES noch keine Endversion & überhaupt nicht optimiert!



SCHRITTE ZUR EIGENEN WEBSITE

1. WOFÜR DAS GANZE


Werde dir ganz genau darüber klar, wofür du deine Website gebrauchen möchtest. Klar! Sie soll chic sein, aber muss dem Endverbraucher in Ästhetik & Bedienung entgegenkommen.

Prinzipiell reicht oft ein einfaches, edles Design. Damit ist die Website oftmals auch schnell & unkompliziert zu bedienen.


2. FUNKTIONEN

Gibt es spezielle Funktionen in der Website, die deinem Endverbraucher geboten werden sollen? Dazu zählen unter vielen anderen Ecommerce oder Terminbuchungen. Eine der für mich wichtigsten Angelegenheiten sind die Netzverbindungen in die sozialen Netze wie Facebook & co. sowie ein sich stetig bewegendes Seitenleben durch einen integrierten Blog.


3. BUDGET

1. Lösung: 
du hast rund 2000-3000 Euro und damit auch keine Probleme mehr, wenn du eine gute Agentur für Werbung & solch technischen Kram findest.
KRITIK: Wenn du deine erste Website gestaltest, gibt es hunderte von Veränderungen, die du NIE zum Beginn an alle überdenken kannst. Außerdem ist eine Website NIEMALS fertig. Dann sei gewiss, du bezahlst nicht nur den Herstellungspreis, sondern auch fortlaufend Wartungskosten. Letztlich redest du auch bei einem Profi manchmal am Thema vorbei. 

2. Lösung:

Selber machen. 
Ich empfehle jedem mit einem Baukasten zu starten. Bau dich und deine Idee erst einmal auf. ABER sei von Beginn an auf Professionalität aus!
Jimdoo, 1&1, Strato, Vistaprint & co. sind nett, aber du bist oft in Design & Funktion begrenzt.  
Daher meine Bestlösung im Anfängernetzbau: www.WIX.com
Ich weiß, der Name ist in unseren deutschen Regionen echt doof, aber du kannst mit 120 Euro knapp die Werbung für diesen Websitebuilder entfernen & Seiten bauen, die wahnsinnig professionell aussehen. DER GROßE VORTEIL: Beinahe jede Großmutter kann schnell und einfach deinen Inhalt der Seiten pflegen. 
Wenn du dann deine Website stark frequentiert ist, denke darüber nach, dich weiterzuentwickeln.

3. DRAN BLEIBEN


Warum Zeitungen, Magazine, Webshops & Blogger/Innen u.v. so hart arbeiten!? Das Netz ist schnelllebig. Du musst damit rechen, deine Seite nicht nur im Wort Wide Web fliegen zu lassen. Arbeit immer an und mit ihr. Sei interessant & interessanter. BILDER sind das A und O. Geh mit dem Zeitgeist. Schau was andere tun, um am Ball zu bleiben. NUR achte darauf nicht zu kopieren! Du kannst Urheberrechte verletzen. Auch die eigenen Ansprüche etwas Eigenes zu kreieren, wobei das Rad auch nie neu erfunden wird, sollten immer Maß der Dinge bleiben! 

SO UND NUN SETZE ICH MICH WIEDER AUTODIDAKTISCH AN MEIN EIGENES WEBSITE`PROBLEM`!!

Wenn Ihr Fragen habt, dann schreibt.
Auch wenn du eine eigene Website planst, frag mich ruhig. Motivationen & Anregungen habe ich beinahe grenzenlos. :)

Alles Liebe Eure SHASHA